Silikon

Sind die Fugen an Ihren Leisten undicht? Sind sie unsicher mit welchem Material eine perfekte Abdichtung gelingt? Besteht ihr Haus aus Trockenbauwänden und sie können Ihre Fußbodenleisten nicht anschrauben? Die Profis von www.leistenmontage.eu unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.

Durch unsere jahrelange Erfahrung können wir Ihnen in allen Belangen des Umbaus und der Erneuerung von Fußbodenleisten beratend zur Seite stehen. Zu unseren Kunden zählen sowohl Privatpersonen wie auch kleine und große Unternehmen. Die kompetente Beratung die die Zufriedenheit der Kunden liegt uns bei www.leistenmontage.eu besonders am Herzen. Durch stetige Weiterbildung sind unsere Mitarbeiter immer auf dem neusten Stand und können Ihnen die perfekteste Lösung anbieten.

Für Abdichtungen von Fugen und Befestigungen von Sockelleisten an schwierigen Wänden können wir Ihnen Silikon empfehlen. Es hat die außergewöhnliche Eigenschaft lange elastisch zu bleiben, es ist zudem wasserabweisend und farbstabil. Durch diese Eigenschaften ist es optimal für den Einsatz in Dehnungsfugen geeignet. Auf für Räume, die ein hohes Risiko für Schimmel- und Pilzbefall haben, ist Silikon eine gute Wahl. Es ist unempfindlich gegenüber Kälte und Hitze und haftet auf nahezu allen Untergründen. Durch Luftfeuchtigkeit härtet das Silikon aus und entfaltet seine unschlagbaren Eigenschaften.

Mit Silikon lassen sich Fugen im Innen- und Außenbereich elastisch schließen. Auch kleine Risse sind damit schnell abgedichtet. Silikon ist eine pastöse Masse, die nach der Verarbeitung leicht glänzt. Es ist leicht schmierig. Es empfiehlt sich immer einen nassen Lappen bei der Verarbeitung bereit zu halten, um schmutzige Hände schnell säubern zu können, da es sich ausgehärtetet nur schwer von den der Haut lösen lässt.

Silikon ist nicht überstreichbar. Es ist jedoch in vielen verschiedenen Farben erhältlich und so kann die Farben der Umgebung angepasst werden und wirkt fast unsichtbar.

Für die Verarbeitung stehen verschiedene Pistolen zur Verfügung, mit der Sie das Silikon aus der Kartusche pressen können. Man unterscheidet zwischen Handpresspistole, Akkupistole und Druckluftpistole. So können Sie die ideale Pistole nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget auswählen. Wenn Sie mit der Pistole das Silikon aufgetragen haben, müssen Sie darauf achten die Stelle mit einem Spachtel oder einem nassen Finger nachzufahren. Das glättet die Stelle und Unebenheiten werden vermieden.

Bei Fragen, die bei der Verarbeitung auftreten, stehen wir von www.leistenmontage.eu Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.
Beim Aushärten des Silikons entstehen unterschiedliche Stoffe, die aber durch ausreichende Lüftung in den Räumen nach Draußen geleitet werden können. Bei nicht ausreichender Lüftung kann es zu Reizung der Atemwege und der Augen kommen. Silikone mit dem Umweltzeichen „Emissionsarme Dichtstoffe“ sind auf ihre Schadstoff-Emissionen geprüft worden.

Damit bei späterer Benutzung der Räume keine Schimmelbildung auf den Silikonfugen entsteht, sollten Sie auf einen saubere Verarbeitung achten. Die Fugen sollten möglichst glatt sein, denn dadurch verringert sich das Risiko von Schimmelbildung. Auch die regelmäßige Reinigung und Abtrocknen der Fugen verhindert eine vorzeitige Bildung von Schimmel.

Auch eine Anbringung der Fußbodenleisten mit Silikon ist möglich. Bei einigen Wänden ist es für den Handwerker kaum realisierbar die Sockelleisten mit den dazugehörigen Clips zu befestigen, da diese z.B. nicht plan sind oder es sich um Trockenbauwände handelt. Hier überzeugt Silikon wieder durch seine fabelhafte Elastizität und seine lange Haltbarkeit. Zu Beachten ist dabei, dass die Sockelleiste nach dem Anbringen noch eine Zeit lang fixiert werden muss, um eine Haltbarkeit zu gewährleisten. Bei der Fixierung sollten Sie einen dauerhaften und gleichmäßigen Anpressdruck gewährleisten. Durch die langsame Aushärtung des Silikons können sie in Ruhe justieren, um die Leiste in die richtige Position zu bringen. Nach etwa 30 Minuten ist es soweit ausgehärtet, dass keine Fixierung mehr notwendig ist. Die mit Silikon befestigten Fußbodenleisten sind nun dauerhaft mit der Wand verbunden und können nicht mehr entfernt werden. Nicht empfehlenswert ist das Anbringen der Sockelleisten mit Silikon, wenn Sie in einer gemieteten Wohnung Laminat auf Fliesen legen. Bei Auszug ist es nicht möglich die Sockelleisten rückstandslos von den Fliesen zu entfernen. Hier sollten sie besser auf Acryl zurückgreifen.

Bei weiteren Fragen zu Silikon oder anderen Produkten haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter von www.leistenmontage.eu gerne kompetent zur Verfügung.

Wir beraten Sie bei der Auswahl der passenden Sockelleisten und bei der Auswahl der benötigen Befestigungsmaterialien. Jedes Haus ist so individuell wie unsere Produkte.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.
Wir freuen uns darauf Sie als Kunden begrüßen zu dürfen.